Startseite
    News
  Archiv
  Releases
  moCkz



http://myblog.de/united-records

Gratis bloggen bei
myblog.de





________________________________________________________________________ 

 

*Click*

_________________________________________________________________________

'isch' von MockZ 2 Am 31sten Mai 1991 hatt dieses Wesen die Gebärmutter verlassen....

Doch ich sollte mir bald wünschen ich wäre lieber drin geblieben.  Die frühen Jahre, das sorglose Leben…Ja. Manchmal wünsche ich mir diese Zeit zurück. Mit dem verlassen der Grundschule verlief mein Leben nicht mehr wirklich toll. Ich kam aufs Gym. Nach 1 Jahr jeden tag nach Flensburg und zurück fahren, wenig Zeit für alte Freunde haben und auf der neuen Schule keine Freunde finden, endete diese Tortur.

Doch es kam noch Schlimmer. Wo vorher mein Lebensinhalt wenigstens noch aus büffeln Busfahren und Reiten bestand, hatte ich jetzt nichts dergleichen mehr. Ich mein, ich ging jetzt auf die Viöler. Wo wenigstens ein Teil meiner Freunde von früher war. Ich hatte mich viel zu sehr entfernt, während dem 1 Jahr. Als alles Einigermaßen lief, verließen die meistens die Realschule in Richtung Hauptschule. Jap…Keine Freunde auf der neuen Schule, Reiten habe ich aufgegeben. Zu Tuntig.

Ich war verzweifelt. ja ich vermisste sogar die Busfahrten  nach Flenne und zurück, auf denen man sich mit wenigen Freunden noch über Schule unterhielt.

Es lag auch an mir, ich habe viele Fehler gemacht. Aber dieses ständige anpassen müssen war nicht mein ding…Doch im Gegensatz das man mich nicht beachtete wie in Flensburg, bekam ich hier Tritte und Schläge

Also: „wieso überhaupt irgendwas geben? Was hat das für einen Sinn? Man bekommt doch eh nichts zurück. Wieso sollte ich mich anpassen, ich hab mir doch eh schon alles verkackt?“

Das in etwa dürften meine Gedanken vor 3 Jahren gewesen seien, als ich auf Hip Hop kam.  Ich wurde "Gangsta". Scheiß auf alles Style. Auch wenn ich nicht "Hart" war, gab ich mein bestes um so zu scheinen. Es hat mir nichts gebracht... um "Real" zu sein baute ich viel Scheiße. Etwas mehr Anerkennung, und n’ paar Leute von den ich dachte es seien meine Freunde...  

1 ½ Jahre mogelte ich mich so durch, Höhen und Tiefen.Doch das füllte mich nicht aus, diese ganzen Sachen die ich jetzt schreiben kann, ohne das sie mir Peinlich sind wollten einfach nicht raus… Und wie soll ich meinen geilen „Gangsta Homies“ bitte beipulen das ich auf meine Schule ein „Außenseiter“ bin?

Ich musste was ändern…. Ich brauchte ein Ventil… Zum einen das ritzen…das ist aber eine andere Geschichte. 

Warum erzähl ich das alles? 

!Deswegen! hab vor ca. 1 n' halb Jahren angefangen selber Hip-Hop zu machen, zu rappen. Einfach den Hass, den ich fühlte, rauszulassen. Die Kollegen bei denen ich mir Respekt verdient hatte stiegen ein und wir hatten unsere Crew. Natürlich voll schlecht. Und naja das bot noch mehr Angriffsfläche für meine „Feinde“, vor allem auf meiner Schule. Zuhause war ich der coole, doch in der Schule das Opfer. Ich spielte überall meine Rollen, was an mir nagte. Und mit meiner Einstellung gegenüber Rechten machte ich mir weiter Feinde. Überall war diese „Anti Hip-Hop Stimmung“ und ich war der dumme ‚Gangster’ Schlägereien, Beleidigungen , Depression, Alpträume, Ritzen => Alltag. Ich konnte nicht weiter hart seien, es ging nicht. Ich änderte mich.

„was rappt der da eigentlich fürn scheiß, so was wird mir doch angetan!“

das dürften meine Gedanken gewesen seien als ich, dabei war mich zu ändern… Musik ist mein Leben und das ganze Hip Hop ding passte nur noch wenig zu meiner Stimmung. Ich arbeitete weiter an meinem eigenen Rap fest entschlossen es der Welt zu zeigen was Hip Hop ist und das es nicht nur Sinnloses „ich ficke deine Mutter“ gerappe gibt. In dem Moment sprangen die Leute ab, mit denen ich das zusamm gemacht habe, und ich entfernte mich auch aus dieser Clique. Ich verbesserte mich doch wer hätte es hören wollen?  Ich gab auf. Ich fing an immer mehr Punk/Emo zu hören. Hauptsächlich wegen den Texten, eigentlich möchte ich die Musik gar nicht.

Und es ging weiter runter…

Zu diesem Zeitpunkt lernte ich ein Mädchen kennen, das mein leben komplett verändern sollte. Sie kommt aus England, das geilste Land der Welt.... Ich kam mit Tiph <3 die Deutschland besucht hatte, zusammen, flog nach England und erlebte die geilste zeit in meinem Leben!

Beflügelt von dieser Beziehung wollte ich es noch mal wissen, mein leben anpacken! Doch Als ich die Chance nutzte vieles gerade zu biegen... bin ich eingebrochen.... Ich und Tiph trennten uns nach 6 Monaten... Ich heulte mir die Augen aus... flüchtete wieder zu stift und Papier. Von echten Gefühlen getrieben wurde meine Texte besser als je zuvor. Die Musik die ich selber hörte war mittlerweile fast nur noch Scremo, Emocore, Metal/core alles mit Geschrei, Schmerzen und Leid. Und so änderte ich mein Style auch langsam in diese Richtung...

Ich wurde beliebter. Anders als vorher konnte man denken ich sei glücklich. Doch so war es nicht. Was wirklich war fraß sich alles in mich hinein. Über diese dinge konnte ich nur mit einer Person reden, mit einer Person die das alles ähnlich erlebte. Tiph! Wir kamen Über Chat wieder zusammen, zwischen uns beiden ist einfach etwas unbeschreibliches.

Ich hatte mittlerweile aufgehört zu rappen... doch nun wollte ich es noch mal wissen. Die Texte die ich immer weiter schrieb... nahm ich nun auf... und wie sollte es anderes sein... Der Erste neue Track war über Tiph und mich. Ich schickte es rum und jeder mochte das Lied auch wenn’s verglichen mit dem was ich jetzt mache scheiße ist... Ich wurde bewundert. Außerhalb meiner Schule. Nach einem Album hatte ich einen DJ von mir Überzeugt, hatte meinen ersten Auftritt und wurde außerhalb meiner Schule bewundert.

So nahm ich die Schule mit neuem Selbstbewusstein. Doch auch hier kam ich an mit meinem Rap. Und ich hatte meinen ersten Auftritt. Alles war wie im Traum. Zum ersten Mal war ich Glücklich. Das war im Januar diesen Jahres.

So Ich will euch jetzt nicht mit dem Akutellen scheiß dicht labern so tun als wenn ich die ärmste Sau der Welt wär. Ich nutze Rap zur Zeit einfach als Ausdrucksmittel. Natürlich nicht nur für mich und meine Gedanken, auch für meine Phantasie. Sow jetzt wisst ihr schon zu viel Haust du rein! Chiah! BRAAA :D

Cedrick  




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung